Legasthenietraining

Legasthenie ist keine Krankheit, sondern eine Schwäche beim Erlernen des Lesens, Schreibens und Rechtschreibens bei normaler bis überdurchschnittlicher Intelligenz. Legastheniker haben eine differenzierte Wahrnehmung und tun sich oft mit traditionellen Lernmethoden schwer. Wichtig sind eine individuelle Diagnostik und in weiterer Folge eine individuelle Förderung, denn jeder Mensch und jede Legasthenie ist anders!

Erstgespräch:

Das erste Beratungsgespräch ist kostenlos. Es können allgemeine Fragen über das Thema Legasthenie besprochen werden.

AFS-Test:

Mit einem speziellen Testverfahren wird auf eine eventuelle Legasthenie getestet und danach pädagogisches Gutachten erstellt. (ca. 1,5 Std. Preis: € 80,--

Trainingsstunden:

Einzeltraining: Dauer: 50 min. Preis/Stunde: € 30,--

 

Das Legasthenietraining findet immer als Einzeltraining statt, weil nur dadurch eine bestmögliche individuelle Förderung gewährleistet werden kann. Jede Trainingseinheit enthält Aufmerksamkeitsübungen und Funktionstraining mit und ohne Symbolen (Wahrnehmungstraining nach der AFS-Methode) und dem Training an den Fehlern (Symptomtraining).

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sprach- und Kompetenzzentrum WoDaS OG